OFT GESTELLTE FRAGEN

OFT GESTELLTE FRAGEN

1-) Wie viele Implantate werden in  DentEuropa Zahnklinik monatlich eingesetzt?

Es werden insgesamt ca. 70 bis 80 Implantate monatlich eingesetzt.

2-) Warum sind in Ihrer Klinik die Implantat- und Keramik Behandlungen so kostengünstig, zum Vergleich in Deutschland oder Schweiz?

Gibt es wirklich keinen Qualitätsverlust?

Nein, es gibt überhaupt keinen Qualitätsverlust. Wir können sagen, dass es drei Gründe gibt warum die Zahnbehandlungspreise in Europa so kostspielig sind :

a) hohe Laborkosten 

b) hohe Mitarbeiterkosten 

c) hohe Steuereinnahmen

3-) Welche Art von Implantaten und Materialen verwenden Sie? 

Alle Zahnimplantate die 100% Titan enthalten, sind im Grundsatz fast gleich ; nur die Formen der Implantate unterscheiden sich voneinander. Wir benutzen nur die, die von der deutsch- internationalen "EUROCAT for Certification and Testing İnstitute" begutachtet und bestätigt sind.

Dieses Institut vergibt die " ISO 13485 Certification" und die " CE- Certification", welche belegen, dass die Implantate dem internationalen Qualitätsstandart entsprechen. Auch die anderen Materialien wie  Keramik u. ä. werden von Herkunftsländern wie Deutschland, Schweiz, Japan oder den USA bezogen.

4-) Wie lange muss ich nach der Implantat Einsetzung  für die Kieferintegration (Osseoentegration) warten?

Normalerweise beträgt die Heilungszeit der Implantation Minimum  4-6 Monate. Unsere Empfehlung

ist nach wie vor minimal 4-6 Monate auf die Osseoentegration der Implantate zu warten, bis wir

eine feste Brücke einsetzen.

5-) Muss der Patient mit Implantat Verlust?? rechnen ?

Es kommt von Zeit zu Zeit vor, dass einige unserer Patienten Implantate verlieren.

Wissenschaftlich ist es akzeptiert, dass ca. 5% der eingesetzten Implantate wegen irgendwelchen

Gründen verlieren gehen können. Nach der Einsetzung müssen einige Regeln eingehalten werden:

a) In den ersten 14 Tagen nach der Einsetzung der Implantate absolut auf Rauch,- und Alkoholkonsum verzichten.

b) Während der Heilungszeit sich mit flüssiger/breiiger Nahrung ernähren, wie Suppe, Kartoffelbrei und ähnliches.

c) Implantat Zonen sehr gut vor Druck und Stößen schützen. Mit der Zunge nicht auf dem Implantat Kopf Spielen.

d) Die Medikamente regelmäßig und zeitlich einnehmen.

g) Es gibt 4 typische Kieferknochentypen. ( I-II-III-IV). Die Verluste kommen meistens bei III und IV Typ vor.

6-) Was für eine Lösung gibt es, wenn ich eines meiner Implantate verliere? Muss ich dann wieder 4-6 Monate warten?

Der verlorengegangene Implantat wird unter Garantie neu eingesetzt. Wenn schon ein paar Implantate fest integriert sind, muss man nicht mit Wartezeit rechnen. Wir können sofort die feste Brücke einsetzen.

7-) Bekomme ich eine feste provisorische Prothese während ich auf die Heilung (Osseoentegration) meiner Implantation warte?

Soviel der Zustand des Kieferbereichs zulässt, bemühen wir uns, eine feste provisorische Brücke / Prothese zu erstellen, um dem Patienten die Überbrückungszeit zu erleichtern. Doch müssen wir betonen, dass diese nur für die Ästhetik gedacht ist und nicht für die Nahrungseinnahme.

8-) Welche Sprachen spricht das DentEuropa- Team?

Das DentEuropa Team spricht Deutsch, Berndeutsch, Französisch Englisch und Türkisch.

9-)  Kann ich meine Rechnung mit Euro bezahlen? Wann muss ich meine

Zahnarztrechnung bezahlen?  Ist Ratenzahlung möglich?

Der Behandlungsbetrag sollte bar mit Euro in DentEuropa Zahnklinik nach jeder entgegengenommener Leistung bezahlt werden. Sie können Ihre Rechnung auch per Kredit-Karte und Bank-Karte (Visa, Master Card, Eurocard mit 3,5 % zuzüglich Kommission) bezahlen. Sie können auch Western Union als Zahlungsmöglichkeit nutzen. Der Rechnungsbetrag sollte schon vor Ihrer Abreise beglichen werden. Die Implantats kosten müssen vor der Behandlung bezahlt werden. Für Ratenbezahlung senden wir Ihnen ein Formular die Sie dann ausfüllen und an uns zurück senden. Es wird dann über Santanderbank bis 72 Monaten finanziert.

10-) Wie sieht es aus mit den Risiken und Nebenwirkungen von Implantaten ? Wie lange

ist die Lebensdauer von einer Implantat? 

Es gibt fest gestellte Risiken bei İmplantaten, sobald Sie z.B. bei einem Unfall einen Stoß auf das İmplantat /Zahn kriegen. Nur so könnte das Implantat oder der Zahn verlieren gehen. Bei hohem Blutzucker könnte sich die Lebensdauer des Implantates verkürzen. Sonst ist es wie Ihr eigener Zahn. Das älteste Implantat auf der Erde wurde Anfang der 70er Jahren eingeschraubt und dieser Patient lebt heute noch mit seinen Implantaten. Also, schützen Sie soweit wie möglich Ihre Implantate und achten Sie auf Ihre Mundhygiene,  so werden Sie Ihre Implantate minimal über 10 Jahre behalten können.

11-) Was wenn ich eine Nachbehandlung benötige? 

Nach der Fertigstellung Ihrer Zahnbehandlung bekommen Sie einen Garantieschein. Je nach Art des Problems, weisen wir Sie in unsere Partnerpraxis in Deutschland ein oder wenn es zu einer größeren Nachbehandlung kommen sollte, müssten Sie dann zu uns in die DentEuropa Zahnklinik nach Istanbul fliegen, was wir sehr selten erleben. In diesem Fall werden die Reise- und Hotelkosten von dem Patienten bezahlt, DentEuropa erstattet dem Patienten maximal 200,- Euro. Nur DentEuropa und ihre Ärzte sind berechtigt, um den Bedarf für eine solche Reise oder deren tatsächliche Deckung oder nicht Deckung zu entscheiden.

12-) Kann ich mein Flugticket selber buchen? Wie kann ich einen Termin für meine

Behandlung erhalten?

Sie müssen Ihr Flugticket selber buchen. Bevor Sie einen Flug buchen, müssen Sie sich vorher mit uns schriftlich in Verbindung setzen, damit Sie mit keinen unerwünschten Problemen wie z.B. Probleme bei der Hotelbuchung, Transfer usw. konfrontiert werden. Bei der Terminvergabe achten wir darauf, dass unsere Patienten aus dem Ausland Vorrang haben, so kann die Behandlung schon am ersten Tag Ihrer Ankunft beginnen.

13-) Darf der Patient mit seiner Familie oder Freundeskreis kommen?

Natürlich, das steht unseren Patienten frei.

14-) Wie viele Flughäfen gibt es in Istanbul?

In Istanbul sind zwei Flughäfen vorhanden:

1.Sabiha Gökcen Flughafen auf der anatolischen Seite.

2.Atatürk Flughafen auf der europäischen Seite.

Wählen Sie, soweit es Ihnen möglich ist den Sabiha Gökcen Flughafen, dieser ist näher bei DentEuropa Zahnklinik. Das spart Ihnen sehr viel kostbare Zeit.

15-) Wie lange muss ich in der Türkei bleiben?

Bei  Implantat Behandlungen:

Für die erste Phase normalerweise ( Einsetzen der Implantate)

3-4 Tage.

Nach minimal 4-6 Monaten, kommt die zweite Phase

(Befestigung der Brücken und Kronen) 6-7 Tage.

16-) Ich habe noch Amalgamfüllungen und möchte sie entfernen lassen. Kann ich das in der Türkei machen lassen?

Es ist sehr sinnvoll, die Füllungen entfernen zu lassen. Nach der Entfernung von Amalgam

Füllungen kommen mehrere Behandlungen in Frage:

Je nach Lochgröße kann eine neue lichthärtende Füllung, ein Inlay oder eine Krone angefertigt werden.

Wenn Sie noch Fragen haben sollten und noch Unklarheiten klären möchten,  senden Sie  uns eine E-Mail mit Ihrer Telefonnummer. Wir rufen Sie sobald wie möglich zurück und beantworten Ihre Fragen schnell und kompetent.

Für Ihr Interesse danken wir sehr, und hoffen Sie schon bald zu unserem Patientenkreis zählen zu dürfen.

Senden Sie Ihren Röntgenbild

RÖNTGEN ONLINE SENDEN

Senden Sie Ihren Röntgenbild

KONTAKTIEREN SIE UNS +41 61 461 55 05

Cookies werden verwendet, um unsere Website optimal zu nutzen. Durch den Zugriff auf diese Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK